Yangshuo und die 20-Yuan Note

Auf Yangshuo und die charakteristischen Karsthügel habe ich mich schon lange gefreut – endlich Wärme, frische Luft und Sonne! Endlich keine Millionenstadt und Menschenmassen mehr, sondern schöne Natur und Zirpen am Abend. Genau der richtige Ort, um etwas zu relaxen und sich aufs Fahrrad zu schwingen.Yangshuo selbst ist eine kleine Stadt südlich von Guilin und liegt idyllisch am Li River, in den berühmten chinesischen Karsthügeln, welche aus der ansonsten flachen Landschaft ragen.

War Yangshuo in den 80ern noch ein Backpacker Nest, ist es nun voll von zahllosen Cafés und Bars, Hotels und (vor allem chinesischen) Touristen – aber schon fünf Minuten auf dem Fahrrad, und man hat die grandiose Landschaft mit den vielen kleinen Dörfern für sich.

Yangshuo Spiegel Fahrrad

Sich ein Fahrrad zu mieten und die Gegend auf eigene Faust zu erkunden ist das beste, was man hier machen kann.

Unterwegs komme ich auch an genau dem Karsthügel-Panorama vorbei, das auf der chinesischen 20-Yuan Note abgebildet ist:

20-Yuan Note Yangshuo

Leider muss ich Yangshuo schon nach wenigen Tagen wieder verlassen, um den Nachtzug nach Shenzhen bzw. Hongkong zu nehmen, weil mein Visum abläuft und ich in China lieber nicht das Risiko eingehen und das Visum überziehen möchte.

 

(Jeweils für das nächste Bild die Pfeiltasten benutzen!)

Comments are closed.

wp_footer();