Baikalsee: Entspannt auf Olkhon Island

Nach der langen Fahrt in der engen Transsib zieht es mich erst einmal in die Weite – und davon gibt es in Sibirien genug. Im Hostel in Irkutsk treffe ich auf das ungleiche und abenteuerlustige Schwesternpaar Manuela & Bettina und lasse mit ihnen Irkutsk nach nur einer Nacht hinter mir. Ziel: der legendäre Baikalsee.

Der Baikalsee liegt  sichelförmig etwa 70 km von Irkutsk entfernt mitten in Sibirien und ist ein einziges Superlativ: es ist mit seinen 1.673m zugleich der tiefste und auch der älteste See der Welt, speichert ein Fünftel der gesamten Süßwasserreserven der Erde und ist mit seinen 635km Länge im Herbst an seinem nördlichen Ende bereits zugefroren, während im Süden davon noch nichts zu spüren ist. Zudem ist das Wasser so klar und sauber wie fast nirgendwo sonst. Zum Glück ist der See auch noch so weit weg von allem – so hat man ihn fast für sich allein.

In einer siebenstündigen Fahrt im Gelände-Van fahre ich zur im Baikal gelegenen Insel Olkhon und betrete nach einer kurzen Fähr-Fahrt eine neue Welt: die staubige Piste führt einen durch baumleere, steppenartige Hügellandschaften, dann durch kleine Wälder, schließlich in das Hauptdorf Khuzhir, welches um das erste Hotel der Insel herumgewachsen ist.

Auf Olkhon ist der russische Schamanismus sehr lebendig, wie man an den vielen bunten Bändern an den Bäumen und auf Steinhaufen sehen kann. Was mich aber mehr interessiert sind die vielen Felsen und Klippen und die Sonnenuntergänge – wer Romantik sucht ist hier sicher richtig. Auch wer auf der Suche nach einfachen und gewinnenden Fotomotiven und –gelegenheiten ist, wird hier belohnt.

Reisen heißt für mich: Orte, Erlebnisse und Menschen. Die Kombination daraus entscheidet darüber, ob eine Reise gelungen, spaßig und bereichernd ist. Auf Olkhon finde ich eine gelungene Mixtur aus überwältigender Landschaft, spaßigen Reisegefährten und dem Erleben meines ersten wirklich entspannten Abschnitts meiner Reise vor. Die vier Tage auf der Insel haben mir beim Gedanken an die weiteren Reiseerlebnisse ein Lächeln ins Gesicht getrieben, nachdem Moskau und die transsibirische Eisenbahn zwar schön und bereichernd, aber auch anstrengend und ermüdend waren.

(Jeweils für das nächste Bild die Pfeiltasten benutzen!)

One Comment on “Baikalsee: Entspannt auf Olkhon Island

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:
wp_footer();